Champagner

Der weltbekannte Schaumwein wird in dem französischen Weinbaugebiet Champagne nach strengen Regeln angebaut und produziert. Die Kohlensäure entsteht bei der Gärung in der Flasche, weshalb diese Herstellungsart auch als methode champenoise bezeichnet wird. Der Champagner wird sehr oft als Cuvée ausgebaut. Jedoch sind auch reinsortige Champagner, wie im Fall des Blanc de Blanc, der aus 100 % Chardonnay besteht, keine Seltenheit. Die typischen Rebsorten sind die zwei Rotweinsorten Pinot Noir und Pinot Meunier sowie die weiße Rebsorte Chardonnay. Zugelassen sind noch die Sorten Arbane, Petit Meslier sowie Pinot Gris Vrai, Pinot de Juillet und Pinot Blanc. Durch die Mischung der Sorten erhält der Champagner seinen typischen Charakter.
BESTSELLER